Neueste Kommentare

Hinweis!

Aufgrund von Spameinträgen müssen Ideen und Kommentare leider inzwischen von Hand freigeschalten werden. Dies erfolgt schnellstmöglich!

Upload von Fotos per Handy oder Tablet

Schön wäre es, wenn man es hinbekäme, Bilder direkt upzuloaden , mit dem Tablet geht's gar nicht und man muss immer den Umweg über den PC /Mac nehmen.
Was denkt Ihr?

Unterstützung

Falls so etwas zu Stande kommen würde, könnte ich ebenfalls etwas Zeit in dieses Thema investieren (so weit es eben die Schule zulässt...) und zum Beispiel auch einzelne Beiträge filmen und auch schneiden (Ich liebe so was)

Liebe Grüße,

olagino

Wenn so etwas zustande kommt,

Wenn so etwas zustande kommt, würde ich es gerne organisieren und z. B die Videos schneiden. (Sobald ich eine Kamera mit guter Videoqualität habe, auch welche drehen) Wenn man ein Team von 3-5 Personen zusammen bekommt, müsste es möglich sein, alle 1-2 Wochen ein Video herauszubringen.
Themenvorschläge gibt es bereits in den anderen Kommentaren, daraus lassen sich viele Videos machen.

Gruß Getriebesand

Zu: Neue Downloads

Why not?

Recently there are only a handful of files available. But think ahead when their count rises, so why not highlighting new ones?

H.A.R.R.Y.

ideas.ftcommunity.de

Ein übersetzungs-link hizufugen:
De -----> NL
Eng----> De

Zu: Bilderbeschreibung

So sehr ich mich auch frage ob der community meine Schöpfungen gefallen - ich baue die Dinger weil ich Spaß dran habe. Ich mache mir die Arbeit Bilder davon zu machen und einzustellen, weil ich Anderen die Gelegenheit geben möchte sich meine (abstrusen, wirren, ...) Ideen anzusehen und sich vielleicht daran zu erfreuen. So wie ich mir Bilder anderer Modelle ansehe. Da gibt es auch welche die ich persönlich eher langweilig finde und dann die, die ich absolut genial finde. Aber das ist völlig unerheblich. Im Gegenteil in fast jeder Konstruktion gibt es ein paar sehr interessante Problemlösungen zu bewundern, manchmal hole ich mir auch ein "so geht es also nicht" ab. Da habe ich mir schon einige Tricks abgeguckt und einige Experimente gespart. Lob würde den Konstrukteur sicher freuen, aber das Gegenteil von Lob? Mir würde es jedenfalls nicht gefallen wenn ich mit meiner bescheidenen Ausrüstung und größerem Zeitaufwand Fotos von Modellen mache und sie dann keiner ansehen möchte.

Wenn Du zu einem Bild oder Modell etwas sagen möchtest, dann nutze die Kommentarfunktion. Sei so mutig Deine Meinung zu sagen und Dich nicht hinter einem anonymen Wertungsknopf zu verstecken. Gib der community die Gelegenheit mit Dir zu diskutieren und Deine Gründe für Deine Meinung kennenzulernen.

Ich "dislike" diese Idee.

Zu: Hilfreicher Kleinkram

Ja, die Sachen vermisste ich auch schon. Und dann noch eine Möglichkeit gezielt seine Kommentare zu Bildern aufzufinden. So wie das im Forum mittels "eigene Beiträge" möglich ist - natürlich für angemeldete Benutzer. Da habe ich bei Bildern Kommentare und Fragen abgegeben und mittlerweile vergessen wo - Danke für alle Antworten auch wenn ich sie noch nie gesehen habe...

Von solchen Software-Projekten habe ich keine Ahnung. Aber so vom Aussehen her, ist das Forum und der Bilderpool doch eigentlich eng verwandt. Es gibt Themen/Projekte und Kommentare dazu. Und Antworten zu den Kommentaren usw. Gäbe es da Synergieeffekte wenn die Funktionen recht ähnlich gehalten würden? Im Bilderpool wäre ein Projekt (z.B. ein bestimmtes Baufahrzeug) dann halt ein eigenes Unter-Forum, die Bilder könnte man als die einzelnen Threads dazu betrachten. Dann könnten die ganzen Helferlein aus den Forenservern auch hier zur Verfügung stehen: eigene Beiträge suchen, automatische eMail wenn neue Beiträge kommen, EDIT bei Tipfehlern, ...

Grundsätzlich machbar, im Detail etwas problematisch

Ich würde das jetzt auch nicht so extrem hoch hängen - richtig, die Mittel und der inhaltliche Stoff sind begrenzt. Aber regelmäßig kann ja auch heißen, im Halbjahr ein Rückblick über die wichtigsten Ereignisse, das wäre für mich auch eine denkbare Form.
Die Leute werden sich finden, auf spontane Nachfrage im Chat meldeten sich schon einige.
Logistisch ist das möglicherweise noch nicht ganz so einfach, da wir naturgemäß einfach recht weit voneinander entfernt wohnen. Das ist vielleicht auch gar nicht so schlecht, so könnte sich eine Art Netz von Leuten bilden. Je nachdem wo gerade was zu filmen ist, findet sich dann auch jemand der hinfahren kann.
Bisher war meine größte Sorge der Datenaustausch, da Digitalvideo recht schnell sehr große Datenmengen anhäuft, was für den Austausch per Internet nicht so vorteilhaft ist. Dafür wiederum fand sich im Chat eine mögliche Lösung.

Ich gebs ja zu, es ist alles noch etwas unausgereift. Grundsätzlich hätte ich auf jeden Fall selbst Spaß, mich daran zu beteiligen.
Spinnen wir weiter, mal sehen, was sich ergibt...

Grundsätzlich ja

Bei den Suchergebnissen Thumbnails fände ich auch gut. Ob das mit dem drüberfahren sein muss, sei mal dahingestellt. Wenn das einer negativ fand, würde mich per Kommentar interessieren, warum.

Nicht umbedingt

Darum hat man ja beim letzten Wettbewerb das Ziel gesetzt: "sowenig wie möglich". Gerade, wenn man viele Teile hat, macht man sich weniger Gedanken, wie man etwas anders umsetzen kann, weil man das passende Teil hat. Ich denke die Ungleichkeit, die man Aufgrund seines Teilevorrates hat, ist nur bedingt gegeben.

Letztendlich hängt das aber alles von den jeweiligen Regeln ab, wie "fair" ein Wettbewerb ist oder nicht.

ungleichheit zwischen manchen teilnemern

hi
Ich finde es ein wenig unfär da es ja die alten hasen gibt die ein riesen haufen teile haben und die jüngerren die dan mit wenig teilen
da etwas halbwechs vernünftigen auf die beine stellen sollen und nicht so die pasenden teile haben teilweise...

Da bin ich gespannt, wer da Zeit, Beiträge und Mittel für hat

Ich möchte ja nicht all zu sehr ernüchtern, aber das würde ich in allem Respekt unter "nett geträumt" einordnen. Was gibt es denn so oft zu berichten, was nicht schon im Forum etc. steht? Wie kommen die Leute zusammen, die da befragt werden sollen? Wer trägt sich da bindend ein, das regelmäßig auch tatsächlich zu produzieren? Wenn wir sonst gar nichts mehr zu tun haben ;-) könnte man sich allerdings an sowas heranwagen.

Gabs das nicht sogar schon mal ansatzweise?

Gruß,
Stefan

Also ich ...

... finde eine Begrenzung der Sendung schon sinnvoll.
ft:c TV schwiert mich auch schon lange im Kopf rum.
Da könnte ich mit 15minütige Sendungen vorstellen.
Wenn es wirklich mal was gibt wo mehr Zeit benötigt wird macht man das im Rahmen einer Sondersendung.
Aber generell würde ich schon eine Art feste Sendezeit bevorzugen.
Dann hat man ein Raster an das man sich bei der Produktion halten kann.
Man nimmt sich ein Thema vor und hat eben 15min Zeit dafür.
Und sollte es wirklich so sein, das man wirklich ein Thema hat was man in der Zeit absolut nicht abhandeln kann, dann gibt eben eine Sondersendung.
Convention wäre z.B. ein Fall für eine Sondersendung.
Hier könnte ich mir auch eine Liveaufzeichnung von der Convention vorstellen.
Das könnte z.B. eine Talkrunde mit jemandem von ft und Ralf Knobloch sein und ein kleiner Rundgang auf der Convention.
Für normale ft:c TV Sendungen könnte ich mir auch einfach mal Experimente aus den Baukästen vorstellen.
Könnte mir gut vorstellen das sogar zu moderieren.
Die 15min Sendungen stellt man dann in den ft:c Youtube Channel den es ja schon gibt.

auf den Browser kommts an

Hallo Triceratops
ich bin durchaus dafür, dass man darauf Rücksicht nimmt. Wobei Win98SE ja nun schon ein bisschen überholt ist.

Aber ausschlaggebend ist nicht das OS sondern den Browser den du benutzt. Wenn du nun den IE6 benutzt, solltest du allgemein im Internet schon recht viele Probleme haben, und ob das der Aufwand lohnt, einen so Standart-fremden Browser zu unterstützen ...

Aber sogar für Win98SE gibt es andere Browser, mit denen du keine grossen Probleme haben solltest. Bei Interesse kann ich dir gerne welche heraussuchen. Jedoch werden die auch immer schwieriger zu finden.

LG
zz

Bei der Neugestaltung sollte

Bei der Neugestaltung sollte vielleicht daran gedacht, daß nicht jeder Nutzer stets die neuesten Versionen irgendeines Betriebssystems nutzt oder nutzen will. Falls eine neue ftcommunity z. B. Win98SE ausschließt, wäre ich bis auf weiteres raus und abgeschnitten. Die einfachsten Funktionen und Optionen sollten doch bitte auch für ältere Systeme zugänglich bleiben.

Limitierung?!

Ob eine Begrenzung der Zeit wirklich sinvoll ist, würde ich nicht sagen. Podcast wie Alternativlos dauern teilweise über 2 Stunden (perfekt für eine Zugfahrt), und es fällt nicht auf, weil das Thema interessant ist. Ich würde sagen ein Richtwert ist ok, aber eine Limitierung ist unsinnig.
Auch Konferenzen können schön mit Video dargestellt werden, aber da muss man erstmal schauen, ob sich genügend Leute finden, die das überhaupt wollen.

Ich frage mich ...

... grad was ich davon habe.
Wenn ein Bild wenig Hits hat muss es ja nicht zwingend schlechter sein als andere.
Irgendwie kann ich den Sinn in dieser Funktion nicht nachvollziehen.

Wir sind ...

... nicht Facebook.
Gefällt mir hat irgendwie was von Facebook.
Dann könne wir ja gleich die ftCommunity Webseite nach Facebook verlagern.
Jedes Modell hat seinen Reiz, dem einen gefällts, dem anderen nicht.
Diese ganze Abstimmerei und Gefällt-Mir-Button klickerei muss echt nicht sein.
Lieber mal hin und wieder einen kleinen Bauwettbewerb durchführen.

Ja natürlich nur für

Ja natürlich nur für authentifizerte Benutzer (habe ich oben nur vergessen mit hin zuschreiben)

Bastelei

Das Problem ist das, wenn man z.B. Wordpress nimmt, dann verwendet man das Blogging-Tool für etwas für das es nicht gedacht worden ist. Das wird eine elendige Bastelei. Entweder man nimmt etwas das wirklich dafür gedacht ist oder so etwas wie Processwire (Persönliche Vorliebe schon klar...). Der Vorteil liegt in der API von Processwire, sie ist so offen das man daraus alles mögliche bauen kann und dazu keine Plug-Ins bräuchte, außerdem gibt es die Möglichkeit Daten im Front-End zu bearbeiten, sodass man User generated Content jenseits des Backends machen könnte. (Artikel zu Processwire) Klar das ist ein bisschen selberbasteln. Aber das CMS wird Sicherheitstechnisch und Featuretechnisch weiterentwickelt und die API ist deutlich besser als bei Wordpress.

Natürlich gäbe es BuddyPress, damit habe ich keine Erfahrung,

Seiten